Hier ist eine HELLE Idee: Aktualisieren Sie Ihre Beleuchtung, um Geld zu sparen

In den letzten zehn Jahren ist die Lichttechnik sprunghaft gewachsen. LED-Lampen, kostengünstige automatische Schalter und energiesparende Sicherheitsbeleuchtung haben jedem Geschäftsinhaber und Hausbesitzer sowohl Einsparungen als auch Sicherheit ermöglicht. Dies bedeutet, dass die Aufrüstung der Beleuchtung buchstäblich eine “helle” Idee für Geschäftsentwickler und Personen ist, die gewerbliche oder andere Geschäftsräume mieten. So können Sie den Geschäftsstandort auf einfache Weise energieeffizienter und sicherer machen und dem Mieter wiederum viel Geld bei seinen Strom- und Versicherungsrechnungen sparen.

Schritt 1: LED-BIRNEN

Die LED-Technologie (Light Emitting Diode) gehört zu den Vorreitern der Beleuchtungsindustrie. LED-Lampen sind nicht nur langlebig, sondern benötigen nur einen Bruchteil der Energie ihrer Glüh- und Leuchtstofflampen.

Erwägen:

* Die Person, die die Stromrechnung bezahlt (normalerweise der Mieter) ersetzt die vorhandenen Glühbirnen durch LED-Lampen. Die Ersparnis summiert sich ziemlich schnell.

* Beim Wechsel von Leuchtstoff- zu LED-Lampen beträgt die Energieeinsparung immer noch 80 % der Energiekosten für den Einsatz von Leuchtstofflampen. (LED-Leuchten benötigen weniger Energie für den Betrieb; daher die Kosteneinsparungen.)

* LED-Lampen erzeugen die Hälfte der Wärme, die Glüh- und Leuchtstofflampen produzieren. Angesichts der Anzahl von Glühbirnen in einer durchschnittlichen Gewerbefläche spart das Ersetzen vorhandener Glühbirnen durch LED-Glühbirnen Geld, indem der Wechselstromverbrauch gesenkt wird.

Da die Einsparungen pro Glühbirne konstant sind, sparen sowohl ein kleines Unternehmen als auch ein großes Unternehmen 80 % (Leuchtstoffröhre zu LED) bzw. 90 % (Glühlampe zu LED) an Energiekosten für die Beleuchtung. LED-Leuchten gibt es in einer Vielzahl von Formen, Glanz und Breiten, die zu fast jeder Leuchte passen. Retrofit-Glühbirnen, U-förmige und runde Röhren gehören zu den vielen verfügbaren Optionen. In den meisten Fällen zahlt sich die Ersparnis für die LED-Lampen in drei Jahren aus.

Schritt 2: AUTOMATISIERTE SCHALTER

Kostengünstige automatische Schalter schalten das Licht ein, wenn ein Raum besetzt ist, und aus, wenn der Raum leer ist. Während die meisten Gewerberäume kontinuierlich beleuchtet werden müssen, werden einige Gewerberäume nur zeitweise genutzt, wie z. B. Badezimmer und Lagerräume. Diese intermittierend genutzten Räume benötigen nur einen Bruchteil des Arbeitstages Beleuchtung.

Wie bei LED-Lampen können die meisten automatisierten Schalter einfach vom Gebäudeeigentümer oder Mieter installiert werden. Angesichts der durchschnittlichen Nutzung von Toiletten in gewerblichen Räumen können sich automatisierte Schalter in drei Jahren amortisieren, selbst wenn sie LED-Lampen steuern.

Schritt 3: SICHERHEITSBELEUCHTUNG

Viele Unternehmen schalten nachts das Licht aus, wodurch ihre Räume dunkel und anfällig sind. Einige Unternehmen lassen ihre Lichter an, um Vandalismus und Diebstahl zu verhindern. Eine andere Alternative ist die Installation einer energiesparenden Sicherheitsbeleuchtung.

In den letzten Jahren haben mehrere Unternehmen energiesparende LED-Beleuchtung entwickelt, die in Steckdosenabdeckplatten und Schalterplatten eingebaut ist. Diese Steckdosenplatten sind sowohl in den Ausführungen Standardsteckdose als auch Decora-Steckdose erhältlich und verfügen über photosensorgesteuerte LED-Lampen, die weniger als 1 Watt pro Stunde verbrauchen und 90% im Vergleich zu einer handelsüblichen LED-Lampe für den gewerblichen Bereich einsparen.

Der Austausch vorhandener Auslassbleche durch Sicherheitslichtbleche ist für jeden Bauherrn oder Mieter einfach. Die Kosten für den Austausch der meisten Steckdosenplatten durch diese Sicherheitslichtplatten amortisieren sich im Vergleich zur Nachtbeleuchtung in drei Jahren schnell.

Auch Gewerbetreibende, die gemietete Flächen nutzen, sollten bei der Umrüstung auf LED, Schalter und Sicherheitsbeleuchtung die alten Glühbirnen, Originalschalter und Steckdosenleisten behalten. Wieso den? Die LEDs halten im Durchschnitt 50.000 Betriebsstunden. Für die meisten Unternehmen bedeutet dies 1.500 Betriebstage oder fast fünf Jahre! Bei einem Umzug an einen neuen Standort sollten sie die Glühbirnen, Schalter und Steckdosenplatten austauschen, die alten Glühbirnen, Schalter und Platten zurücklegen und ihre LEDs, automatischen Schalter und Sicherheitsbeleuchtung mitnehmen, um sie am nächsten Standort zu installieren.

Zusammenfassung

Die Moral der Geschichte: Ersetzen Sie LED-Glühbirnen, installieren Sie automatische Schalter und Sicherheitsbeleuchtung, wann immer Sie die Möglichkeit haben, und werden Sie energiebewusster für andere potenzielle Kosteneinsparungen. Ihre Bemühungen werden auch zu einer grüneren Zukunft führen.


Source by William Carson, Jr

About admin

Check Also

Eklektisches Bauernhausdekor und Möbel

Extravagant, faszinierend und voller Überraschungen vermittelt das eklektische Interieur eines Bauernhauses eine freigeistige, schlaue Natur, …

Leave a Reply

Your email address will not be published.