Eine kurze Geschichte der Dachgärten

Wo immer es auch sein mag, Dachgärtner sind eine Rasse für sich. Bei Platzmangel habe ich gesehen, wie Wiesen in Traufen wachsen und Rosen in den Himmel ragen. In den exponiertesten Räumen habe ich alte Bäume gedeihen sehen und bin auf Obstplantagen und Schrebergärten in geschützten Stadtgärten gestoßen.

Es ist nie einfach, in den Himmel zu wachsen, aber Sie werden erstaunt sein, was mit ein wenig Planung und einem guten Verständnis dafür, was Sie zu tun haben, erreicht werden kann. Es ist schwieriger, als im Erdgeschoss zu gärtnern, aber Junge ist es inspirierender!

Mehr als die Hälfte der neu gebauten Wohnungen sind Wohnungen, daher werden Dachgärten und Terrassen immer beliebter und lebenswichtiger für die grüne Umwelt. Wenn Sie denken, dass es zu viel Aufwand ist und Sie ein finanzielles Motiv brauchen, dann sagt uns die Forschung, dass eine große Dachfläche, ein kleinster Balkon oder eine Terrasse den Verkaufspreis eines Hauses um 8 % und den Umsatz eines Restaurants um 25 % erhöhen können!

In diesem Artikel möchte ich Ihnen nur zeigen, wo wir angefangen haben, Dachgärten zu schaffen, weil viele Leute glauben, dass es sich um ein ziemlich modernes Phänomen handelt.

Die hängenden Gärten von Babylon waren wohl die berühmtesten Dachgärten aller Zeiten. Eines der sieben Weltwunder, das wahrscheinlich während des Wiederaufbaus Babylons von Nebukadrezar II. errichtet wurde, um seine Frau Amytis zu trösten, die das Grün ihrer Heimat Media vermisste. Wir haben die Gärten nur aus Schriften erwähnt, die 200 Jahre nach ihrer Zerstörung wahrscheinlich durch Xerxes I. um 482 v. Chr. Angefertigt wurden. Es wird beschrieben, dass es hohe Steinterrassen hat, eine genau nachgebildete Berglandschaft mit Bepflanzung, um die Bergumgebung von Media zu schaffen. Siculus (griechischer Historiker 1. Jahrhundert n. Chr.) beschreibt sie als 30 Meter lang und 30 Meter breit und in Stufen gebaut, um einem Theater zu ähneln. Gewölbe trugen das Gewicht der Pflanzen, wobei das höchste bei 70 Fuß lag. Gärtnern im großen Stil, aber dennoch mit Blick auf die Gewichtsgrenzen!

Der nächste bedeutende Punkt in Dachgärten waren die römischen Dachgärten von Pompeji. Wir wissen nicht viel über sie, aber der Ausbruch des Versuvs im Jahr 79 n. Chr. hat ein Gebäude mit dem, was wir als Dachgartenterrassen bezeichnen würden, fast perfekt erhalten. Die Villa der Mysterien direkt vor dem nordwestlichen Tor von Pompeji hat eine U-förmige Terrasse entlang ihrer nordwestlichen und südlichen Grenzen, auf der Pflanzen direkt in den Boden gepflanzt wurden. Die Terrasse wird an allen drei Seiten von einer Kolonnade getragen. Dies wurde zu einem Grab für diejenigen, die der fallenden Asche entkamen. Durch sorgfältige Ausgrabungen einschließlich des Eingießens von Gips in die Wurzelräume wurden die verwendeten Pflanzen identifiziert.

Es gibt noch andere mittelalterliche Gärten wie den Mont-Saint-Michel in Frankreich, den Medeci-Garten in Careggi in Italien und die 1521 von Cortes zerstörte Aztekenstadt Tenochtitlan. Einer der bemerkenswertesten Dachgärten des 17. 18. Jahrhundert war der Kremlplatz in Moskau, der 1773 dem Kreml Platz machte, den wir heute kennen. Gärten waren ein großer Luxus für den russischen Adel und im 17. Wieder auf Gewölben gebaut, umgeben von Steinmauern und mit einem 90 Quadratmeter großen Teich, der von Wasser aus dem Fluss gespeist wird. Der untere Garten wurde 1681 mit einem weiteren Teich angelegt. Die Pflanzen waren in Kisten mit einem Schwerpunkt auf Bäumen, Sträuchern und Weinreben mit Gemälden, die die Illusion einer visuellen Erweiterung des Raums vermittelten.

Ab der Wende zum 20. Jahrhundert war eine der erfolgreichsten Bewegungen, in der der Begriff Dachgarten geprägt wurde, für die Theater-Dachgärten der USA an Orten wie dem American Theatre in New York City hier zu sehen.

Der New Yorker Dirigent Rudpolph Aronson baute das erste, inspiriert von den Theatern von Paris und den hohen Grundstückskosten! Das von ihm gebaute Casino-Theater war das erste, das speziell für Sommeraufführungen eine Bühne auf dem Dach einbaute. Das einfallsreichste Gartentheater war Oscar Hammersteins Olympia Music Hall aus dem Jahr 1895, die vollständig von Glas umgeben war und einen konstanten Wasserstrom an die Außenkante des Daches pumpte, um die Besucher zu kühlen und den Lärm der Straße zu überdecken. Schon damals verwendeten sie noch den felsigen Berglook und enthielten simulierte Seen mit lebenden Schwänen, die über die Oberfläche glitten. Die Einführung von Klimaanlagen und der wechselnde Geschmack führten dazu, dass diese Theater in den 1920er Jahren geschlossen und nacheinander abgerissen wurden.

Jetzt haben zwei Gärten, die vor dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurden, im Laufe der Jahre Dachgartendesigner inspiriert und tun dies auch weiterhin. Dies sind der Derry & Toms Garden in Kensington und der Rockefeller Garden in New York. Einige würden auch sagen, dass der Union Square Garden in San Francisco einflussreich ist und tatsächlich wurde dieser kürzlich unter viel Lob neu gestaltet.

Der Dachgarten Derry & Toms wurde 1938 als Teil des berühmten Kaufhauses eröffnet. Es beherbergte Veranstaltungen mit Adel und Königtum, bis das Geschäft 1978 geschlossen wurde. Jetzt Teil der House of Fraser-Gruppe wurde es restauriert und zu neuem Leben erweckt. Der ursprüngliche Garten hatte mehr als 500 Bäume und Sträucher. Dies ist zurückgegangen, da schlechte Pflege, Alter und Trockenheit ihren Tribut gefordert haben und die Bepflanzung vereinfacht wurde, aber immer noch ein großartiges Beispiel dafür ist, was Sie anbauen können. Es gibt drei Hauptbereiche der spanischen Gärten, der Tudor-Gärten und des englischen Waldes. Der Garten wurde für die modernen Anforderungen von Aufzügen etc. stark verändert und die einst fruchtbaren Sommerbetten durch Rasen ersetzt.

Einige der Rockefeller Center-Gebäude wurden von demselben Architekten wie Derry & Toms – Ralph Hancock – entworfen. Er war auch ein Stipendiat des RHS. Die Gärten sind jedoch viel einfacher, mit zentralen Rasenparterres, getrimmten Ligusterhecken, Springbrunnen und Teichen, die nur 5 cm tief sind. Diese wurden kurz vor den Gärten von Derry & Toms fertiggestellt. Aufwändigere mediterrane Gärten wurden vom Chefgärtner für die Stätte entworfen. Am beeindruckendsten ist, dass in den Aufzügen 3000 Tonnen Mutterboden befördert wurden!

Aus den Anfängen der Privatgärten und als öffentlicher Raum entstehen heute überall Dachgärten und eine Wohnung ohne eigenen Außenraum ist selten. Aber wir verdanken unsere smarten Dachgärten in London einer langen Geschichte von Innovatoren, die den Weg zur Begrünung unserer Städte ebneten.


Source by Andrew Fisher Tomlin

About admin

Check Also

Japans berühmte japanische Gärten

Es gibt eine sehr interessante Geschichte der japanischen Gärten. Hier ist ein Vorgeschmack auf einige …

Leave a Reply

Your email address will not be published.