Die Symbolik der Wasserspeier-Statuen

Wasserspeier-Statuen sind heute eine beliebte Wahl für unsere Häuser und Gärten. Unsere Faszination für diese grotesken Kreaturen scheint heute genauso weit verbreitet zu sein wie im Mittelalter.

Neugotische Künstler lassen sich von den extravaganten gotischen Designs des 15. Jahrhunderts inspirieren und schaffen moderne Wasserspeier-Statuen im “Kathedrale-Stil”. Gargoyle-Statuen lassen dem Künstler viel Freiheit in Stil und Ausdruck und beinhalten eine Reihe von Stilen von monströs und grotesk bis hin zu amüsant oder skurril.

Bernhard von Clairvaux, der im 12. Jahrhundert in Frankreich lebte, machte diese heute berühmte Beschwerde über die Wasserspeierschnitzereien, die er um sich herum sah:

„Was machen diese phantastischen Ungeheuer in den Klöstern unter den Augen der Brüder beim Lesen? Was bedeuten diese unreinen Affen, seltsamen wilden Löwen und Ungeheuer? Zu welchem ​​Zweck werden diese Kreaturen hier aufgestellt, halb Tier, halb Mensch? “Ich sehe mehrere Körper mit einem Kopf und mehrere Köpfe mit einem Körper. Hier ein Vierbeiner mit einem Schlangenkopf, dort ein Fisch mit einem Vierbeinerkopf, dann wieder ein Tier halb Pferd, halb Ziege… Sicher, wenn wir nicht rot werden für solche Absurditäten sollten wir zumindest bereuen, was wir dafür ausgegeben haben.”

Obwohl es keine alten Texte gibt, die die Bedeutung dieser seltsamen Kreaturen erklären, wissen wir, dass Handwerker bereits in der Bronzezeit groteske Formen wie Gorgonen, Greifen und Sphinxen verwendeten, um die Mächte des Bösen abzuwehren. Vielleicht hatte der mittelalterliche Mensch das Gefühl, böse Mächte abwehren zu können, indem er eine ebenso mächtige Reihe böser Kräfte präsentierte.

Einige glauben, dass groteske Wasserspeier als Wächter der Kirche gedacht waren, magische Zeichen zur Abwehr des Teufels. Verschmelzungen von Tieren, Menschen und Fabelwesen werden schon seit langem von Künstlern verwendet, um erschreckende Bilder zu schaffen. Der Teufel soll immer zugesehen haben, so wie Wasserspeier immer auf Passanten herabschauten. Überall, wo man hinsah, schauten diese stillen Beobachter geduldig zu.

Die Tatsache, dass diese grotesken Kreaturen in der mittelalterlichen Kirche erlaubt waren, die ansonsten mit schönen Kunstwerken geschmückt war, könnte durch die Vorstellung erklärt werden, dass der Teufel tatsächlich auf Gottes Seite steht und Gottes Werk tut, wenn er die Bösen bestraft. Viele Wasserspeier sind dämonisch und scheinen auf den Simsen der Kirche gelandet zu sein, im Flug erstarrt, aber bereit, jederzeit auf die Ahnungslosen herabzustürzen.

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass groteske Wasserspeier verwendet wurden, um zu erziehen, indem eine weitgehend analphabetische heidnische Bevölkerung erschreckt oder schockiert wurde, damit sie sich “benahmt”. Körperliche Missbildungen wurden im Mittelalter als eine Tat des Teufels angesehen, daher dienten diese Wasserspeier den Sündern als Warnung.

Einige glauben, dass diese monströsen Wasserspeier die Seelen von Menschen repräsentierten, die für ihre Sünden verurteilt wurden. Der Preis für die Sünde, obwohl sie von der ewigen Verdammnis verschont blieben, sollte in Stein verwandelt werden. Dies entspräche der Theorie, dass Wasserspeier der Bildung dienen, da sie dann daran erinnert hätten, was mit denen passieren könnte, die sich nicht an die religiösen Gesetze hielten.

Nicht alle Wasserspeier sollten jedoch erschrecken, tadeln oder bedrohen. Einige scheinen einen profaneren Zweck zu haben; zu unterhalten oder zu amüsieren. Anstatt Furcht einzuflößen, haben die komischeren Wasserspeier lebhafte Gesichter und lebhafte Posen, die ein bemerkenswertes Gefühl von Energie vermitteln und den Gebäuden, auf denen sie sich befinden, viel Charakter verleihen. Aber auch diese witzigeren Wasserspeier hätten ihren Schöpfern und ursprünglichen Zuschauern mehr als nur Spaß vermitteln können, denn humorvolle Bilder können oft verwendet werden, um Dinge zu sagen, die nicht gesagt werden konnten, und Satire wird seit langem verwendet, um unangenehmen, kontroversen, oder erschreckende Probleme.

Dass Wasserspeier sowohl als gut als auch böse interpretiert werden können, wird durch eine Beschreibung im Roman d’Abladane eines Bischofs aus dem 13. Jahrhundert bestätigt. Es beschreibt, wie es zwei Wasserspeier auf dem damaligen Tor von Amiens gab, die die Motivation jeder Person, die in die Stadt kam, bewerten konnten. Wenn man böse Absichten hatte, würden die Wasserspeier ein so schreckliches Gift auf sie spucken, dass es sie bedeckte und sie starben. Aber wenn der Herr der Stadt kam, würde er von einem Wasserspeier mit Gold überschüttet und von dem anderen mit Silber.

Moderne Wasserspeier gibt es in verschiedenen Stilen, sowohl erschreckend als auch unterhaltsam. Welches Modell Sie gewählt haben und welche Symbolik oder Bedeutung damit verbunden ist, hängt wirklich von Ihrem persönlichen Stil ab. Es wird angenommen, dass Wasserspeier-Statuen Schutz vor dem Bösen bieten und viele Menschen stellen sie in der Nähe der Haustür des Hauses oder in einem prominenten Teil des Gartens aus.


Source by Angie Woods

About admin

Check Also

Japans berühmte japanische Gärten

Es gibt eine sehr interessante Geschichte der japanischen Gärten. Hier ist ein Vorgeschmack auf einige …

Leave a Reply

Your email address will not be published.