Auswahl der perfekten Details für Ihre Küchenschränke

Nichts erfrischt den Look einer Küche mehr als neue Küchenschränke. Die klaren, klaren Linien und die glänzende Hardware ziehen die Blicke auf sich und verbinden den ganzen Raum. Aber es gibt so viele Möglichkeiten – woher weiß ein Hausbesitzer, was er wählen soll? Hier sind einige Tipps, die jedem helfen, den perfekten Schrank für sein Zuhause auszuwählen.

Das wichtigste zuerst

Bevor ein Hausbesitzer mit der Auswahl neuer Küchenschränke beginnt, sollte er oder sie die genaue Aufteilung der Küche kennen. Es sollten Messungen vorgenommen und ein allgemeines Designthema gewählt werden. Dadurch wird der Bestellprozess deutlich vereinfacht. Standard-Unterschränke sollten 24 Zoll tief und 36 Zoll hoch sein, während Oberschränke normalerweise mindestens 12 Zoll tief und 18 Zoll über der Theke sind. Diese Maße sind jedoch nur Richtwerte und können individuell angepasst werden.

Standard, Semi-Custom und Custom

Küchenschränke können auf drei Arten bestellt werden: Lager, Semi-Custom oder Custom. Lagersorten kommen wie sie sind und sind die günstigsten Optionen. Sie können zusammengebaut oder in einem Paket geliefert werden, das vom Hausbesitzer zusammengebaut wird. Semi-Custom bedeutet, dass Käufer bei der Bestellung einige zusätzliche Optionen haben, die ihnen mehr Flexibilität geben, aber sie sind immer noch auf das beschränkt, was bereits verfügbar ist. Benutzerdefinierte Optionen wurden speziell für den Hausbesitzer entwickelt und können an jede Konfiguration angepasst werden.

Gerahmt vs. rahmenlos

Standardschränke sind in der Regel gerahmt, dh Tür und Schubladen sind an einem Frontrahmen befestigt. Europäische oder rahmenlose Schränke haben jedoch in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Bei dieser Variante werden Tür und Schubladen direkt an der Box befestigt. Das Fehlen einer Stirnseite kann zu einer geringeren Festigkeit der Konstruktion führen, daher empfehlen Experten, auf billige Materialien wie Spanplatten zu verzichten und stattdessen auf massiveres Holz zu setzen.

Türarten

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Türstilen, vom traditionellen Shaker über flach bis hin zu Türen mit Glaspaneelen. Der Türstil wird einen erheblichen Einfluss auf den Gesamtstil der Küche haben. Betrachten Sie flache Türen für einen minimalistischen Look oder Shaker für ein traditionelleres Gefühl. Bestehende Türen können mit individuellen Formteilen und verschiedenen Oberflächen versehen werden, um ein noch individuelleres Aussehen zu erzielen.

Eingebautes Zubehör

Eine Reihe von Zubehörteilen kann in den Schrank integriert werden, um ihn individuell anzupassen. Designs neigen dazu, sich aufgrund technischer Trends zu ändern. Zum Beispiel entwerfen Hausbesitzer heute oft eingebaute Ladestationen, die Elektronik von der Theke fernhalten. Auf Hubregalen, die hinter Türen versteckt sind, können Geräte wie schwere Mixer oder Kaffeekannen platziert werden. Weitere beliebte Trends sind ausziehbare Mülleimer, Türen, die sich per Tastendruck öffnen lassen, und integrierte LED-Beleuchtung.

Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen, sollten Hausbesitzer sich auf die Qualität von Materialien und Konstruktion statt auf die gewünschten Eigenschaften konzentrieren. Vermeiden Sie eine übermäßige Anpassung, da einige Funktionen so personalisiert werden können, dass der Wiederverkaufswert beeinträchtigt wird. Eine gut gemachte Konstruktion ist jedoch immer eine solide Investition.


Source by Antoinette Ayana

About admin

Check Also

Viktorianisches Puppenhaus Design-Schritte

Der erste Schritt zum Bau Ihres eigenen viktorianischen Puppenhauses ist Ihre Recherche. Es gibt ausführliche …

Leave a Reply

Your email address will not be published.